Rezension: Plötzlich Fee-Winternacht von Julie Kagawa


Die Rezension für den ersten Band hab ich je gestern schon veröffentlicht. Und hier ist nun der zweite Band. Achtung aber für alle, die das erste Buch noch nicht gelesen haben! SPOILER ALARM!!!!!!!!!

Genre

Da es sich bei diesem Buch um den zweiten Teil einer Reihe handelt, ist es klar, dass das Genre das gleiche ist 🙂 Ein Fantasyroman der ersten Klasse gemischt mit einer etwas unglücklichen Liebesgeschichte und mit ganz viel Aktion!

Handlungszusammenfassung

Meghan hat es geschafft ihren Bruder aus den Klauen der Eisernen Feen zu befreien und ihn Nach Hause in unsere Welt zu bringen. Der Winterprinz Ash hat somit seinen Teil der Vereinbarung erfüllt. Nun ist es an Meghan den ihren zu erfüllen und so landet sie also letztendlich doch als Mabs „Gast“ im Winterreich. Gebunden durch ihr Versprechen kann noch nicht einmal Oberon ihr Feenvater und Sommerkönig ihr helfen. In einer Welt von Intrigen und Blutlust muss Meghan jetzt bestehen und niemand scheint ihr zu glauben, was die Eisernen Feen und ihr Bedrohung angeht. Zudem scheint ihr Liebe zu Ash aufeinmal wie eine große Lüge.

Hauptcharaktere

Meghan ist auch in diesem Buch die Hauptfigur. Wieder einmal muss sie versuchen alles gerade zu biegen, ohne wirklich zu wissen wer zu ihr steht und wem sie vertrauen kann. Die Versuchung einfach nach Hause in unsere Welt zurückzukehren ist so groß, aber Meghan wiedersteht ihr. Zu groß ist ihre Liebe zur Feenwelt und ihren Bewohnern. Meghan wirkt auf mich so wunderbar normal und trotzdem nicht nicht fehl am Platz in der Feen Welt. Ihre Gedanken und Handlungen sind zwar, manchmal auch zu ihrem Nachteil, größtenteils von Emotionen gelenkt, aber trotzdem erscheint sie nicht dumm oder naiv.

Meine Meinung

Ich habe bereits den ersten Band dieser Reihe geliebt und auch dieser Band hat einen Ehrenplatz in meinem Bücherregal verdient. Die Welt der Feen gefällt mir an diesem Buch noch mit am besten, den sie ist nicht so klischee haft bunt und lieb und magisch. Sie ist gefährlich und ein Fehler indem was du sagst kann dich das Leben kosten. Diese ständige Gefahr löst einen ständigen Kitzel aus.

Der Anfang des Buchs hat mir nicht so gut gefallen. Man wird einfach in die Geschichte geschubst und weiß noch nicht so wirklich was los ist, bis auf ein paar Rückblicke von Meghans Seite. Mir kam dieser Anfang ein bisschen gezwungen vor, aber zum Glück verschwindet diese Gezwungenheit nach ein paar Seiten wieder.

Fazit

Wer den ersten Band gelesen und geliebt hat, wird auch diesen nicht mehr weglegen können. 🙂

5 von 5 Leseratten

 

Erscheinungstermin: 3. Oktober 2011

Originaltitel: The Iron Fey, Book 2: The Iron Daughter
Originalverlag: Harlequin Teen
Aus dem Englischen von Charlotte Lungstrass

Deutsche Erstausgabe

Ab 14 Jahren
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 496 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-453-26722-0
€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 24,50* (* empf. VK-Preis)

Verlag: Heyne

Bild Quelle: http://www.randomhouse.de/Buch/Ploetzlich-Fee-Winternacht-Band-2-Roman/Julie-Kagawa/e369737.rhd

Advertisements

3 Gedanken zu “Rezension: Plötzlich Fee-Winternacht von Julie Kagawa

  1. Hallo Tamara,

    da gibt es noch mehr Teile, Danke für die Info dazu.Das Cover schaut, aber recht ähnlich aus.

    LG…Karin…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s