Rezension: Die Flammende von Kirstin Cashore


„Die Flammende“ ist eine Art Vorgeschichte zu „Die Beschenkte“ (von der selben Autorin). Allerdings kann man beide Bücher unabhänging von einander lesen ohne etwas zu verpassen, da nur die Welt und ein einziger Charakter gleich sind. Obwohl beide Bücher in der selben Welt spielen, sind die Orte doch verschieden. Die selbe Welt, verschiedene Länder. Ich werde „Die Beschenkte“ höchstwahrscheinlich auch noch lesen. 🙂

Genre

Bei diesem Schmuckstück handelt es sich ohne Zweifel um einen Fantasyroman. Die Zeit in dem die Geschichte spielt ist unserem Mittelalter ziemlich ähnlich, Schwerter und Pfeil und Bogen sind hier die bevorzugten Waffen.

Handlungszusammenfassung

Fire, das Mädchen mit den roten Haaren. Wer sie einmal gesehen hat, kann sie nicht mehr vergessen. Die Gefühle der Menschen ihr gegenüber sind entweder Liebe oder aber Hass. Nur ganz selten kommen trifft Fire auf Menschen wie Prinz Brigan, die durch diese ungewollte Fassade sehen können. Aber ihr Körper und ihr flammend rotes Haar sind Fires einzige Begabung. Sie kann in den Verstand der meisten Menschen eindringen und ihre Gedanken, Gefühle und Meinungen ändern. In der Zeit eines drihenden Krieges brauchen sogar die mächtigsten ihre Hilfe und sie muss sich entscheiden wie weit sie gehen will um ihr Königreich und die die ihr wichtig sind zu schützen.

Hauptcharaktere

Fire ist 17 Jahre alt und hat flammend rotes Haar. Obwohl sie von ihrem Alter her noch als Mädchen beschrieben werden kann, ist ihr Verstand schon der einer Frau. Sie wirkt älter, weiser und sie weiß um ihre Macht. Aber obwohl sie so tough wirkt, verwirrt sie das Leben manchmal. Zum einen ist da Archer, ein anderer wichtiger Charakter. Die Beziehung der beiden ist etwas schwer zu beschreiben und wenn ich es versuchen sollte, würde ich sagen, dass sie Freunde mit gewissen Vorzügen sind.

Viele der anderen wichtigen Charaktere sind mit sehr viel Liebe geschrieben worden. Man schließt die meisten von ihnen schnell in Herz.

Meine Meinung

Der Einstieg in die Geschichte war etwas holprig. Der Prolog stellt einen sehr komischen Charakter vor, der bis weit in die Handlung hinein gar nicht wieder auftaucht. Wenn man Fires Welt dann kennen lernt, ist man erstmal etwas verwirrt von der Idee der Monster. Monster sind normale Menschen oder Tiere, die sozusamen übernatürliche Fähigkeiten haben und durch farbige Haare gekennzeichnet. Die Farben variiren von blau zu rot und gold.

Die Welt ist wie ich finde mit Liebe gestaltet und sehr bildlich beschrieben. Es war sehr einfach einfach in der Geschichte zu versinken und sich ganz in Fire hinein zuversetzen. Sie ist ein Mädchen mit (zu teil) ganz normalen Problemen. Das geht von Jungs bis Eltern (auch wenn die in Fires Fall gar nicht mehr am Leben sind). Ihre Probleme sind sehr gut nachzuvollziehen, meistens zumindest.

Manchmal allerdings sind einige Situation sehr flach beschrieben. Ein wenig so als ob die Autorin einfach durch eine Szene kommen wollte. Die restliche Zeit ist ihr Schreibstil allerdings sehr angenehm zu lesen. Alles ist ganz flüssig und stehts mit Fokus auf Fire geschrieben. Mir gefällt die Idee mit dem Gedankenlesen, auch wenn sie nicht neu ist, vor allem weil Fire auch Einfluss darauf nehmen kann, was immer wieder die Frage aufwirft, wie weit sie gehen kann und darf um nicht ein wirkliches Monster von Person zu werden.

Fazit

Ein Muss für alles Fans die erfundene Welten genauso lieben wie isch. Magie spielt zwar nicht so wirklich eine Rolle, denn die Mutationen der Monster werden als „natürlich“ dargestellt, aber ich weiß, dass die Möglichkeit in anderer Leute Köpfe einzudringen doch als magisch gewertet werden könnte. 😀

4 von 5 Leseratten

Bildquelle: http://www.carlsen.de/hardcover/die-flammende/17362

Einband Gebunden mit Schutzumschlag
Größe 15.00 x 22.00 cm
Seiten 512
Alter ab 14 Jahren
ISBN 978-3-551-58211-9
Advertisements

2 Gedanken zu “Rezension: Die Flammende von Kirstin Cashore

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s