Filmrezension: The Hunger Games


WOW!!!

Ich habe mir den Film erst gestern angesehen, nachdem mir so viele Leute erzählt haben, wie gelungen er geworden ist.

Nicht dass ihr mich falsch versteht, ich liebe die Bücher und genau aus diesem Grund habe ich gezögert mir die Verfilmung anzusehen. Manchmal wenn die Verfilmung komplett daneben geht, dann nimmt mir dass ein bisschen den Spaß am Buch.

Aber dieser Film ist definitiv würdig eine gelungene Verfilmung genannt zu werden. man erkennt die Liebe zum Detail.

Es gab einige Sachen, die mich besonders überzeugt haben. Zum einen waren das die Kostüme. Als Effie Trinket (eine Abgesandte des Capitols) das erste Mal die Bühne betrat, war ich hin und weg von ihrem Outfit. Nicht, dass ich es besonders hübsch fand, aber es war einfach genauso, wie ich es mir vorgestllt habe. Als Katniss und Peeta dann im Capitol ankamen, war ich einfach nur überwältigt von der Farbenpracht der Kostüme Haare und Make-ups.

Aber die Kostüme waren nicht das einzige, was mir gefallen hat. Sehr überzeugt haben mich auch die Schauspieler. Katniss war wie ich finde ziemlich perfekt dargestellt und auch Peeta hat mich überzeugt.

Ich habe in den Meinungen anderer Leute gelesen, dass sie vom Buch sehr gerührt waren, aber der Film ihnen nicht so nahe gegangen sei. Ich kann damit nicht übereinstimmen. An einigen Stellen sind mir die Tränen gekommen, an anderen Stellen stand ich wurde ich erschreckt, obwohl ich das Buch schon kannte.

Ein weiterer Punkt im Bezug auf den Film ist wie sehr man sich an die Handlung des Buches gehalten hat. Einige Sachen wurden ausgelassen oder leicht verändert, aber nichts war groß anders. Allerdings muss ich sagen, dass ich manchmal den Film ein wenig mehr verstanden habe, als meine Freundin, die mit  mir gekommen war, weil ich das Buch schon gelesen hatte. Es bietet sich also durchaus an das Buch zulesen, bevor man sich den Film anschaut.

Alles in allem bin ich vollauf überzeugt von diesem Film und sehr zufrieden und vor allem dankbar für diese Verfilmung. Für mich ist dieser Film die Erweiterung des Buches.

Habt ihr euch den Film auch angesehen? Was ist eure Meinung?

Hier ist der Trailer für alle, die nicht schon vorher darüber gestolpert sind 😀

Advertisements

2 Gedanken zu “Filmrezension: The Hunger Games

  1. Hallo Tamara,

    also ich habe mir jetzt zum Geburtstag erst einmal die ersten zwei Bände schenken lassen und habe sie regelrecht verschlungen.

    Nach meinen Bücherfasten werde ich mir, dann wohl auch den Dritten unbedingt kaufen, denn diese Geschichte nimmt einem wirklich mal gefangen im wahrsten Sinn des Wortes.

    Den Film werde ich mir sicherlich in nächster Zeit auch an schauen, wenn der Andrang nicht mehr so groß ist.

    LG ..karin…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s