[Buch]Rezension: Plötzlich Fee – Frühlingsnacht von Julie Kagawa


Achtung — SPOILERALARM — SPOILERALARM — für alle, die die voherigen Bände noch nicht gelesen haben.

Das Buch erscheint in deutsch erst am 20.August 2012. Ich habe das Buch also auf englisch gelesen 🙂

Die Rezis für die ersten drei Teile der Reihe sind hier zu finden:

1. Der erste Band
2. Der zweite Band
3. Der dritte Band

Genre

Ein klassischer Fantasyroman wie er im Buche steht. Magie, Feen und all der andere Kram 🙂

Handlungszusammenfassung

Meghan ist die eiserne Königin und als solche muss sie auch in ihrem Königreich leben. Ash, ihr Geliebter, ist allerdings eine Winterfee und als solche ist es ihm unmöglich bei ihr zu bleiben, denn das Eisen würde ihn innerhalb von Stunden umbringen.
Die einzige Möglichkeit, die er hat um wieder mit Meghan zusammen zu sein, ist wenn er eine Seele hat, also menschlich wird.

Hauptcharaktere

In diesem Buch ist Ash der Hauptcharakter. Er begiebt sich auf eine Reise. Nicht nur physisch, sondern auch psychisch und er muss sich mit seiner Vergangenheit, als auch seiner Zukunft konfrontieren. Es ist eine willkommene Abwechslung, zu wissen was in Ashs Kopft so vor sich geht und ich persönlich konnte Ash nach diesem Buch noch besser leiden als vorher.

Meine Meinung

Die Autorin hat es doch tatsächlich geschafft einen vierten Roman der Reihe zu schreiben, der noch etwas neues zur Reihe beiträgt. Am Anfang war ich noch etwas skeptisch, weil ich nicht wusste, ob mir das Buch auch ohne Meghan im Mittelpunkt gefallen würde, aber ich glaube es war am Ende eine sehr kluge Entscheidung Ash und Meghan für eine Weile zu trennen und sich mal mit Ash zu beschäftigen.

Auf Ashs Reise sind Puck und Grimalkin mit dabei, aber später wird ihre Gruppe noch von einigen weiteren Mitgliedern bereichert.
Ich hätte es nicht gedacht, aber die Autorin hat es geschafft mich immer noch in der Fantasiewelt zu überraschen. Normalerweise gewöhnt man sich schon fast daran, dass etwas fantastisches passiert oder dir etwas unbekanntes über den Weg läuft, aber nicht so in diesem Buch. Wir erkunden ganz andere Ecken vom Nimmernie, wo wir noch nie waren 🙂

Fazit

Ein gelungener Abschluss der Reihe, der es in sich hat. Durchaus weiterzu emphehlen an alle, die die ersten drei Bücher schon mochten. Lasst euch durch den Perspektivenwechsel nicht einschüchtern 🙂

5 von 5 Leseratten

Erscheinungstermin: 20. August 2012
Originaltitel: The Iron Fey, Book 4: Iron Knight
Originalverlag: Harlequin Teen
Aus dem Amerikanischen von Charlotte Lungstrass
Deutsche Erstausgabe
Ab 14 Jahren
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 512 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-453-26727-5
€ 16,99 [D]
Heyne Verlag

Bild Quelle: http://www.randomhouse.de/Buch/Ploetzlich-Fee-Fruehlingsnacht-Band-4-Roman/Julie-Kagawa/e370077.rhd

Advertisements

Ein Gedanke zu “[Buch]Rezension: Plötzlich Fee – Frühlingsnacht von Julie Kagawa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s