[Buch]Rezension: Genosse Wang fragt von Cornelia Vospernik


Das Buch habe ich im Zuge der Leserunde bekommen. Vielen vielen Dank noch mal an Lovelybooks und den Kremayr&Scheriau/Orac Verlag

Genre

Ein sozialkritischer Roman, der zum Denken anregt.

Was passiert?

Der chinesische Journalist Genosse Wang hat ein Problem. Er möchte fragen. Eine richtige Frage, aber um das zu tun muss er sich trauen. Den um Kritik zu üben muss man mutig sein.

Meine Meinung

Das Buch war anders als erwartet. Ich hatte erwartet, dass das Buch sehr sozialkritisch ist. Stattdessen war das Buch sehr viel persönlicher und lebensnah als gedacht. Die Gedanken und Gefühle von Genosse Wang und den anderen Charakteren sind sehr genau beschrieben und vor allem Genosse Wangs Gedankengänge sind gut nachzuvollziehen. Kritik, an der chinesichen Gesellschaft oder an Arbeitsbedingungen die dort herrschen, wird unauffällige eingeschleust. Man kann die Probleme, die dort herrschen, sehr viel besser verstehen, als man erwartet, weil man sich mit Genosse Wang bis zu einem gewissen Grad identifiziert. Ein gelungener erster Roman, wie ich finde, auch wenn in der Leserunde durchgekommen ist, dass nicht alle Testleser so begeistert waren.

In einem Satz…

Ein gutes Buch, dass einen zwar nicht vom Hocker haut, das aber doch seine Qualitäten hat.

4 von 5 Leseratten

4 von 5192 Seiten
Format 13,5 x 21,5 cm
Efalin, Schutzumschlag
Ladenpreis: € (A,D) 22,-; SFr 31,50
Erscheinungstermin: September 2012
ISBN: 978-3-218-00848-8
Im Verlag Kremayr & Scheriau

Bildquelle: http://www.kremayr-scheriau.at/index.php?p=main.php&buch=336

Advertisements

5 Gedanken zu “[Buch]Rezension: Genosse Wang fragt von Cornelia Vospernik

    1. ziemlich interessant…ich bin ein bisschen aus dem Rahmen gefallen, was die Testleser anging, aber es war eine nette Runde und es wurde viel diskutiert und gefragt 🙂 Hat echt Spaß gemacht!

      dir auch einen schönen Mittwoch 😉
      Love, Tamara

  1. Hallo Tamara,

    wieso bist Du aus dem Rahmen gefallen bei dieser LR?
    Vielleicht weil Du noch so jung bist? Bin gespannt auf Deine Antwort…

    LG..Karin…

  2. Hallo Tamara,

    na ja, dass Problem hat mein Jüngster auch mal bei einer LR bei LB. War extra für Jugendliche gedacht und wer hat sich da bewerben…lauter alte Sä…..

    Grins , dass war zumindest die Meinung meines Sohnes!

    Leute, die sich hätten locker das Buch auch selber kaufen können usw. und die es dann auch gleich wieder verkaufen wollten nach der LR….

    LG..Karin…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s