[Buch]Rezension: Das verlorene Symbol von Dan Brown


dasverlorenesymbol

Diesen Schinken hat mir meine liebe Wichtelmama zum Weihnachtswichteln geschenkt und ich bin endlich mal dazu gekommen es zu lesen, auch wenn das ganz schön lange gedauert hat 🙂 Das Buch ist der dritte Band mit Robert Langdon.

Genre

Zwar ist das Buch ein Thriller, aber gleichzeitig ist es auch so viel mehr, denn der Leser wird entführt in eine Welt voller Mythen, Legend, Symbole und Zeichen. Ganz Dan Brown halt 🙂

Was passiert?

Als Robert Langdon von seinem Freund Peter Solomon nach Washington D.C. gebeten wird um einen Vortrag über die Freimaurer zu halten, scheint alles ganz normal zu sein. Doch dann passiert eine unerwartete Begebenheit nach der anderen, die Robert’s Welt aus den Fugen geraten lassen.

Meine Meinung

Ich bin normalerweise eher nicht so der Thriller-Typ, aber da ich schon Illuminati gelesen hatte und der mich absolut vom Hocker gehauen hat, hab ich dann auch  diesen Schmöker angefangen. Das besondere an Dan Browns Thrillern mit Robert Langdon ist meiner Meinung nach der unglaubliche Aufwand, der in der Rechereche für diese Bücher steckt ist enorm. Man erfährt so unglaublich viel wenn man sie ließt, dass es zuweilen etwas anstrengend sein kann beim Lesen nicht den Roten Faden zu verlieren. Trotzdem macht vor allem dieser Aspekt die Handlung so unglaublich realistisch. Man rätselt mit, fiebert mit und hält oft vor Spannung die Luft an. Ob wohl das Buch ziemlich lang ist, schafft es der Autor erstaunlicherweise die Spannung immer recht hochzuhaten und den Leser zu fesseln. Zugegeben, für manche ist dieses Buch vielleicht nichts, gerade weil man die ganze Zeit in Atem gehalten wird und miträtselt, aber allen anderen würde ich empfehlen es zumindest mal anzulesen.

In einem Satz…

Ein spannungsreicher Thriller, der den Lesser fesselt und fasziniert.

5 von 5 Leseratten

5 von 5

EUR 9,99

Downloadpreis: 8,49 EUR

Bastei Lübbe
Taschenbuch, 750 Seiten
Ersterscheinung: 17.03.2011
ISBN: 978-3-404-16000-6

Bildquelle: http://www.luebbe.de/Buecher/Spannung/Details/Id/978-3-404-16000-6

Advertisements

4 Gedanken zu “[Buch]Rezension: Das verlorene Symbol von Dan Brown

  1. Hallo Tamara,

    diese Buch ist doch auch verfilmt worden oder?
    Dan Brown sehe ich eindeutig lieber als ich ihn lese..
    einfach zu dick für die heutige Zeit.

    Sorry..LG..Karin..

    1. Hi,

      ich glaube dieses wurde noch nciht verfilmt, aber Sakrileg und Illuminati wurden schon verfilmt 🙂

      Ich hab mir die Grippe eingefangen und liege seit einer woche im Bett…da hat man schonmal Zeit so einen Schmöker zu lesen 🙂

      Love, Tamara

  2. Hallo Tamara,

    O.K. dann habe ich die beiden schon gesehen. Hat halt immer etwas mit Kirche zutun.

    Na dann, gute Besserung auf diesem Wege!!

    LG..Karin…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s