[Buch]Rezension: Carrie von Stephen King


TB_Stephen_King_Carrie.inddDieses Buch ist das erste von Stephen Kings zahlreichen Werken, dass ich von ihm gelesen habe. Mittlerweile stehen schon einige seiner Bücher in meinem Regal und ich freue mich schon darauf sie zu lesen, auch wenn ich gehört habe, dass nicht alle Bücher von Stephen King so gut sein sollen.

Genre

Ich weiß um ehrlich zu sein nicht wirklich wie ich das Buch einornen soll. Zum einen ist es eine Fallstudie, dann aber auch wieder ein Thriller und irgendwie spielt auch dass übersinnliche mit hinein, hier durch das Element der Telekinese.

Was passiert?

Carrie war schon immer anders. Sie weiß das. Ihre Mitschüler wissen es. Alle wissen es. Was sie aber nicht wissen, oder nicht wissen wolllen, ist die Tatsache, dass Carrie auf eine Weise anders ist, als alle denken. Als sie dann auf den Schulball eingeladen wird, scheint sich das Blatt zu wenden.

Meine Meinung

Es ist schwer ein Buch wie Carrie zu beschreiben. Es ist Fallstudie, Forschungsbericht, Erfahrungsbericht und Erzählung auf einmal, und gleichzeitig ist das Buch mehr als die Summe seiner Teile. Oberflächlich kam mir die Idee der Geschichte sehr obstrus vor. Aber wenn man sich erstmal in das Buch eingelesen hat, wird man immer tiefer in die Abgründe der Menschlichkeit gesogen, die King auftut. Der Schreibstil des Autors ist etwas gewöhnungsbedürftig und ich bin gespannt, ob die Geschichte wirklich wie erwartet den Schreibstil beenflusst hat. Manchmal war es ganz einfach sich in die Gefühlswelt der Figuren einzufinden aber  dann gab es auch wieder Passagen, die einem fremd und unverständlicher erscheinen.

In einem Satz…

Carrie ist ein außergewöhnliches Buch, das den Leser sowohl fesselt als auch erschreckt.

5 von 5 Leseratten

5 von 5

Bastei Lübbe
Taschenbuch
Ersterscheinung: 22.11.2013
ISBN: 978-3-404-16958-0

Bild:(c) Bastei Lübbe („Quellink„)

Advertisements

Ein Gedanke zu “[Buch]Rezension: Carrie von Stephen King

  1. Hallo Tamara,

    Carrie kommt mir irgendwie bekannt vor. Ist das wirklich was neues von ihm?

    Kennst Du auch sein Pseudoym Richard Bachmann?

    Da gibt es ganz nette/gruslige eher Kurzromane..wie der Fluch oder Menschenjagd , die auch z.B. mit Arnold Schwarzenegger verfilmt worden ist.

    Vielleicht wäre da auch was für Dich?

    LG…Karin..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s