[Buch] Totengeld von Kathy Reichs


Dieser Thriller ist der 16. Teil der Buchreihe um Temperance Breannan, und auch wenn ich die vorherigen Teile dieser Reihe nicht gelesen habe, hat mir dieser Thriller sehr gut gefallen. Mein Dank geht deshalb an den Blessing Verlag, der mir dieses Buch zur Verfügung gestellt hat.

Genre

Ein Thriller der besten Sorte, der es schafft den Leser nicht nur durch seine aufregende Handlung zu fesseln, sondern auch durch die Figuren, die das Buch erstaunlich lebendig erscheinen lassen.

Was passiert?

Ein Unfall mit Fahrerflucht, sorgt dafür, dass ein junges Mädchen auf Temperance Brennans Untersuchstisch landet. Die Unbekannt ist jung. Zu jung, wenn es nach Tempe geht und daher setzt sie alles daran das Mädchen zu identifizieren und ans Tageslicht zu bringen, was mit ihr geschah. Auf ihrer Suche gräbt sie immer tiefer und tiefer und immer neue dunkle Geheimnisse kommen ans Tageslicht.

Meine Meinung

Eigentlich ist die Reihe um Temperance Brennan mit diesem Buch schon bei ihrem 16. Band angelangt, aber da ich im Internet recherchiert und herausgefunden hatte, dass man das Buch auch gut außerhalb der Reihe lesen kann, dachte ich mir: Komm…probiers doch mal. Und ich muss sagen: Ich bin froh, dass ich es getan habe. Natürlich gibt es ab und an Stellen in denen auf frühere Bücher verwiesen wird, doch die Stellen sind so gut erklärt, dass es gar nichts ausmacht, die Vorgänger nicht gelesen zu haben. Die Sprache der Autorin hat mir sehr zugesagt. Manchmal benutzt sie Vergleiche, die dich schmunzeln lassen, ein anderes Mal beschreibt sie Situationen oder Personen auf eine Weise, die ihnen Leben einhaucht.
Was die Handlung angeht, sollte man wissen, dass das Buch nicht nur ein Thriller ist. Es ist viel mehr so, dass man Temperance Brennan bei ihrer Arbeit begleitet, was auch bedeutet viel von ihrem Privatleben zu lesen. Man steht nicht die ganze Zeit unter Strom, sondern kann auch mal kurz durchatmen, was mir persönlich besonders an dem Buch gefallen hat.

Einige mögen sich jetzt vielleicht fragen: Temperance Brennen? Die kenn ich doch irgendwo her? Ja..wahrscheinlich tut ihr das auch. Wer die TV-Serie „Bones“ schon einmal gesehen hat, dem wird der Name der Protagonistin nicht fremd sein. Allerdings muss ich Fans der Serie (mich eingeschlossen :)) eins sagen: Die Bücher sind nicht die Serie. Im Grunde genommen haben die beiden Protagonistinnen nur den gleichen Namen und den gleichen Beruf. Gestört hat mich dieser Umstand erstaunlicherweise überhaupt nicht.

In einem Satz…

Realitätsnah und aufregend sind wohl die passenden Attribute für diesen Thriller, der auch gut außerhalb der Reihe gelesen werden kann.

5 von 5 Leseratten

5 von 5

Originaltitel: Bones of the Lost
Aus dem Amerikanischen von Klaus Berr

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 448 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-89667-452-4

Bild: (c) Blessing Verlag

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s