[Buch] Die Erben von Atlantis von Kevin Emerson


die erben von atlantisHeyne fliegt hat mir dieses Buch dankenswerterweise als Rezensionsexemplar angeboten und ich habe es verschlungen.

Genre

Eine Dystopie vom feinsten, die sich nicht nur mit unserem Umgang mit der Natur auseinandersetzt, sondern auch andere Werte diskutiert wie Freundschaft, Vertrauen und Verantwortung.

Was passiert?

Owen Parker lebt in einer Welt, die teuer für die Klimaerwärmung bezahlen musste. Vertrieben von Gefahren wie dem Sonnenlicht, muss die Menschheit jetzt unterirdisch oder unter Kuppeln hausen. Owen hält sich in dieser Welt für einen völlig durchschnittlichen Teenager, doch als er in ein Feriencamp fährt, ändert sich alles. Bei einem Schwimmwettkampf, verliert er die Kontrolle und muss erkennen, dass er vielleicht nicht so normal ist, wie er immer dachte.

Meine MeinungLeseproben Icon

Spannend, mitreißend und fesselnd. Oft ist es so, dass Dystopien vor allem für Jugendliche oder junge Erwachsene geschrieben wurden. Es ist nicht einfach sozialkritische Themen mithilfe von Büchern zu verarbeiten. Schon gar nicht, wenn es dabei um Probleme geht, die einen eines Tages selbst betreffen könnten. Doch Emerson schafft es mit diesem Buch nicht nur das Interesse am Thema Klimawandel zu wecken, sondern auch auf aufregende und spannende Weise die Konsequenzen unseres Verhaltens zu besprechen. Dabei ist Owen als Hauptfigur besonders gut geeignet. Es ist sehr einfach sich mit ihm zu identifizieren und da die Geschichte sich vor allem um ihn dreht, entdeckt man die Welt, wie sie sein könnte, zusammen mit ihm.

Aber nicht nur das Zukunftsszenario das Emerson malt fesselt, sondern auch die Charaktere des Buchs. Vor allem die wichtigen Figuren des Buchs wurden mit sehr viel Liebe zum Detail kreiert und weisen oft eine realistische Tiefe auf, die die Identifikation mit ihnen sehr einfach macht.

Meine einzige Kritik an dieser Dystopie übe ich am Handlungsstrang. Wie der Titel bereits erahnen lässt, spielt die mystische und vor allem versunkene Stadt Atlantis eine Rolle und bringt ein wenig „Zauber“ in die Geschichte. Zu weilen hatte ich das Gefühl, als würde der Autor diesen Zauber als Ausrede benutzen, wenn die Handlung ein wenig an Tiefe verlor.

In einem Satz…

Eine gelungene Dystopie, die sowohl real, als auch mystisch ist und uns in eine andere Welt entführt.

4 von 5 Leseratten

4 von 5

Deutsche Erstausgabe
Ab 14 Jahren
Paperback, Broschur, 432 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-31528-0
€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)
Verlag/Bildquelle: Heyne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s