Maze Runner – Trilogie von James Dashner


Maze Runner Trilogie von James DashnerInhalt

Er weiß nur drei Dinge: es ist dunkel, er hat Angst und sein Name ist Thomas. Über ihm öffnet sich eine Luke und grelles Sonnenlicht strahlt ihm entgegen. Völlig verwirrt findet sich Thomas auf einer Wiese wieder, umgeben von 50 anderen Jungs und vier massiven Steinwänden. Das Labyrinth – so nennen die anderen Lichter es. Ein Irrgarten voller Heimtücke und Tod. Aber das schlimmste ist, dass es keinen Ausweg hat.

Meine Meinung

Ich muss gestehen, dass ich auf das erste Buch der Trilogie erst durch den Kinofilm aufmerksam geworden bin. Die ganze Idee der Geschichte, die Charaktere –  alles hat mich begeistert und so erstand ich gleich die ganze Reihe. Ich hatte erwartet, dass die Bücher gut werden. Was ich aber nicht erwartet hatte war eine Geschichte mit solchem Wandlungspotential. Alles beginnt an einer Stelle und läuft dann in unerwartete Richtungen über Schleichwege, die man einfach übersehen hat. Thomas, der Protagonist der ganzen Geschichte, macht diese ganzen Veränderungen natürlich mit. Dashner hat es geschafft seine Figuren mit einer Tiefe auszustatten, die nicht künstlich sondern nachvollziehbar wirkt.

Vom Verlag wird die Reihe für Leser ab 13 Jahren empfohlen. Allerdings finde ich, dass einige Stellen doch sehr brutal sind und vielleicht für schwache Gemüter etwas zu viel sind.

In einem Satz

Dashner schickt den Leser in ein Abenteuer das zugleich aufregend und brutal ehrlich ist.

Details

ab 13 Jahren
Foto: © Chicken House Verlag
1520 Seiten
29,99 € im Schuber
ISBN 978-3-551-52068-5

4 von 5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s